Der neue Trend

Der neue Trend

Ziegenmilch ist der neue Naturkosmetiktrend – warum ist sie so gut?

Es gibt immer wieder diese Gesundheits- und Schönheitstrends, von denen hört man und denkt „ich weiß ja nicht so recht…“. Geht Euch das auch so?

Und da sprechen wir nicht einmal von den ganz merkwürdigen Trends, von denen in einschlägigen Frauenzeitschriften zu lesen ist. Peeling mit Katzenstreu. Gesichtspflege mit Schneckenschleim. Anti-Aging mit Bienengift.

Ich weiß ja nicht so recht…

Aber auch weniger extreme Schönheitstipps wirken im ersten Moment nicht auf jeden attraktiv. Essig für die Haare ist so ein Beispiel. Oder Bier.

Ein anderes ist Ziegenmilch. Wahre Wunder soll sie vollbringen, von außen wie von innen. Viele schwören darauf. Hollywood-Stars preisen sie an. In jüngster Zeit war immer wieder davon zu lesen.

Dabei ist der Trend nicht so neu, wie es scheint. Ein Bad in Ziegenmilch zählte schon für viele Frauen der Antike zum täglichen Schönheitsritual. Damals Cleopatra, heute Gwyneth Paltrow und Mila Kunis. An prominenten Fürsprecherinnen fehlt es der Ziegenmilch wirklich nicht.

Aber jetzt mal Hand aufs Herz: Wer denkt bei diesem Beautytipp auch ein wenig an den strengen Geruch im Streichelzoo? Und wer hat Ziegenmilch schonmal tapfer probiert, weil sie so viel gesünder ist als Kuhmilch – und sich dann für Kaffee schwarz entschieden? Ja. Das geht vielen so.

Wunderbar duftend

Was ist wirklich dran an den Wundern der Ziegenmilch? Die erste gute Nachricht: So einiges!

Und das beste: dafür muss man sie weder trinken noch einen unangenehmen Geruch ertragen. Diese Sorgen sind völlig unbegründet. Die besondere hautpflegende Wirkung der Ziegenmilch gibt es in wunderbar duftend.

Spätestens seit Hollywood die Ziegenmilchkosmetik entdeckt hat, springen immer mehr Kosmetikhersteller auf den Zug auf und bieten Produkte auf Basis des natürlichen Wundermittels an.

SKINECO bietet bereits seit 2013 hochwertige natürliche Ziegenmilchseifen und Milchbäder an. Wie kamen wir darauf? Aus eigener Erfahrung:

Die Großmutter brachte für die Kinder eine Seife aus einer kleinen Manufaktur in Südeuropa mit. Der Papa verwendete die sanfte Naturseife ebenfalls zur Handwäsche und siehe da: die langjährigen Probleme mit rissiger Haut an den Händen lösten sich in Ziegenmilch… äh, Luft auf.

Auch die Kinder liebten die Seife mit ihrem milden, zarten Duft von Anfang an. Eine Seife, die Hautprobleme lindert, die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und selbst empfindliche Babyhaut nicht irritiert, sondern streichelzart pflegt? Ja, Ziegenmilchseife kann das wirklich!

Reich an wertvollen Wirkstoffen – so wirken sie für Deine Haut

Warum ist das so? Um das zu verstehen, werfen wir einen kurzen Blick auf die Inhaltsstoffe – die Natur hat die Milch der Ziegen wirklich bis oben hin mit wertvollen Wirkstoffen vollgepackt.

Man findet darin: die Vitamine A, B1, B2, C, D und E, das Provitamin B5 – bekannt als Panthenol –, die Mineralstoffe Calcium, Magnesium und Natrium und außerdem Milchsäure.

Klingt nach geballter Power. Und das ist auch so: In diesen Nähstoffen steckt das Geheimnis der hautpflegenden Wirkung.

Die genauen Inhaltsstoffe kannten die antiken Schönheitsexpertinnen im alten Ägypten vermutlich nicht – gewirkt hat das tägliche Bad in Milch dennoch.

Heute aber haben wir dieses Wissen. Da finden wir es interessant, einmal genauer hinzuschauen, was die Ziegenmilch so alles kann, warum sie so gut gegen trockene Haut hilft und warum sie sogar bei Hautkrankheiten heilend wirken kann.

Ziegenmilch gilt als zellschützend und zellerneuernd 

Vitamin A unterstützt die regelmäßige Erneuerung der Hautzellen. Das macht unsere Haut frisch, zart und rosig. Und: Vitamin A macht unsere Hautzellen stark! Es wirkt wie ein Schutzschild gegen schädliche Umwelteinflüsse.

Auch Vitamin E stärkt die Haut und macht die sogenannten freien Radikale unschädlich. Es gibt Ärzte, die sagen, dass Vitamin E sogar dazu beitragen kann, die Haut vor Krebs zu schützen. Ziegenmilch ist sehr reich an diesen beiden Wundervitaminen.

Dazu kommen Calcium und Magnesium. Diese Mineralien nähren die Hautbarriere. So unterstützen sie die natürliche Schutzfunktion der Haut zusätzlich.

Ziegenmilch hat eine wundheilende und feuchtigkeitspflegende Wirkung 

Ziegenmilchseifen helfen gegen rissige und trockene Hände. Das haben wir schnell gemerkt. Sie helfen aber sogar bei kranker Haut. Immer wieder hören wir von Kunden, dass sie unsere Seifen bei Neurodermitis anwenden, und ihre Haut davon besser wird.

Auch bei Babys mit wundem Po oder Windeldermatitis können Ziegenmilchseifen und Ziegenmilchbäder helfen.

Voran liegt das? Zum einen sicher an den erwähnten zellerneuernden Eigenschaften.

Die Milch der Ziege enthält außerdem Panthenol – das Provitamin B5. Das hat eine entzündungshemmende und wundheilende Wirkung. Es wird auch in der Medizin verwendet. Panthenol spendet langanhaltende Feuchtigkeit und wirkt beruhigend. Auch Vitamin E versorgt die Haut mit Feuchtigkeit.

Ziegenmilch macht müde Haut wieder munter  

Kennt Ihr das auch? Der Herbst kommt, die Heizungen werden angestellt, die Luft wird kälter, die Sonne weniger. Und die Haut? Wird schnell trocken, sieht irgendwie fahl und müde aus. Auch dafür schafft Ziegenmilchkosmetik Abhilfe.

Die Mineralien Calcium, Magnesium und Natrium, die in Ziegenmilch enthalten sind, regenerieren müde Haut.

Und dann ist da noch die Milchsäure. Sie wirkt wie ein sanftes natürliches Peeling, erfrischt die Haut und spendet Feuchtigkeit.

SKINECO-Ziegenmilchseifen: in schonender Handarbeit in kleinen Manufakturen gefertigt

Wer es den antiken Schönheitsexpertinnen gleichtun möchte und ebenfalls in den Genuss all dieser wunderbaren Eigenschaften der Ziegenmilch kommen möchte, kann zu den Ziegenmilchseifen und Cleopatra-Milchbädern von SKINECO greifen.

Die Seifen und Bäder sind frei von Chemie und tragen das Dermatest-Siegel „sehr gut“. Sie werden in traditioneller Handarbeit in kleinen Manufakturen gefertigt. Durch die Herstellung im schonenden Kaltverfahren bleiben die natürlichen Wirkstoffe hoch konzentriert enthalten.

Neben einer Sensitiv-Seife für besonders empfindliche Haut, gibt es die Ziegenmilchseifen mit verschiedenen wirksamen natürlichen Zusätzen.

Dazu zählen Molke, Calendula, Aktivkohle, Honig, Lavendel, Grüne Mineralerde oder auch Bierhefe. Eine komplette Übersicht findet sich hier: https://www.skineco.de/produkt-kategorie/naturseife-mit-ziegenmilch/

Alle Inhaltsstoffe werden biologisch angebaut, und alle Produkte sind garantiert tierversuchsfrei.

Baden wie Cleopatra 

Geraspelt zaubern die Seifen als Cleopatra-Badezusätze im Handumdrehen ein mildes, angenehm duftendes und intensiv hautpflegendes Milchbad.

Auch für Babies und Kinder gibt es die Seifen und Milchbäder. Alle Badezusätze von SKINECO finden sich hier: https://www.skineco.de/produkt-kategorie/badezusaetze/

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *